Die eigenen Finanzen in den Griff bekommen.
Das ist das neue Sexy.

Aller Anfang ist schwer. Daher lautet meine Devise: jeden Tag einen Schritt mehr. Morgen-mehr!

Übernimm jetzt die Verantwortung für dein Leben und lege deine Finanzen in deine eigenen Hände! Meine Inhalte helfen dir dabei.

Stell mir eine Frage!

13 + 6 =

Was ich mache

Meine Inhalte helfen dir dabei, deine Finanzen selbstbewusst in die eigenen Hände zu nehmen – für mehr Unabhängigkeit und für eine bessere Quality-Life-Balance! Nachstehend findest du eine Übersicht der verschiedenen Themenbereiche.

Finanzielle Bildung

Finanzielle Bildung hat es bisher nicht auf die Lehrpläne öffentlicher Schulen geschafft. Deswegen müssen wir uns dieses Wissen selbst aneignen. Mit meiner einfachen Schritt-für-Schritt Anleitung möchte ich dir wertvolle Denkanstöße geben. Nutze sie auf den Weg in deine finanzielle Unabhängigkeit.

Sparen

Sparen klingt unsexy und nach Verzicht. Das muss nicht sein. Es geht um bewussten Konsum. Kauf dir das, was du wirklich schätzt. In dieser Rubrik findest du nützliche Tools, die sicherstellen, dass du am Monatsende nicht tiefrot im Dispo steckst.

Investieren

Hier findest du Inhalte rund ums Investieren. Entscheidend für die Vermögensbildung ist es, den Unterschied zwischen Konsum und Investition zu kennen. Konsumgüter shoppen war gestern! Leg lieber ein paar Aktien, ETFs, und physische Edelmetalle uvm. in deinen Einkaufswagen.

Buchempfehlungen

In dieser Rubrik stelle ich dir spannende Buchtipps vor. Denn Wissen ist Macht. Wissen anwenden die Kür. Um sich das Wissen schnell anzueignen, ist es ratsam sich dieses von den zu holen, die in ihrem Fach Experten sind – nicht aufgrund ihrer theoretischen Kenntnisse, sondern aufgrund ihrer jahrelangen Praxis-Erfahrung.

Seminare & Events

Hier findest du eine aktuelle Übersicht über spannende Live-Events. Weiterbildung geht nicht nur digital. Ein gutes Mittel für die persönliche Weiterentwicklung ist der Besuch von Seminaren. Insbesondere für die Erweiterung deines Netzwerkes.

Regel #1: Finger weg von Konsumkrediten!

“Konsumschulden machen ist wie Drogen nehmen!” Gerald Hörhan, Investmentpunk

Deutschland in Zahlen

Einwohner in Mio.

Durchschnittliches Nettovermögen pro Haushalt in € (Quelle: Bundesbank)

Median Nettovermögen in € (Quelle: Bundesbank)

Überschuldete Privatpersonen in Mio. (Quelle: statista)

Aktuelle Beiträge